Janines 28 Tage Detoxkur

Janines 28 Tage Detoxkur

Ich kenne meine Klientin Janine Steeger bereits seit 5 Jahren. Zu Beginn ging es darum, nach der Geburt ihres Sohnes wieder fit zu werden und vor der Kamera eine gute Figur zu machen, was wir erfolgreich geschafft haben. Drei Jahre später kam sie wieder auf mich zu. Sie kündigte bei RTL und wagte den Sprung in die Selbstständigkeit. Bei all dem Stress ging es ihr körperlich und gesundheitlich nicht gut und sie hatte zugenommen, trotz viel Bewegung und bewusster Ernährung. Kurz und gut, trotz eines intensiven Trainings- und Ernährungsprogrammes hat sich NICHTS getan. Um der Sache auf den Grund zu gehen, begann eine Odyssee zwischen Ärzten und Heilpraktikern bis schließlich eine Schilddrüsenunterfunktion diagnostiziert wurde, wie Janine mir später berichtete.

Janines Geschichte bewegte mich sehr. Es musste doch eine Möglichkeit geben, ihr und Klienten die in einer ähnlichen Situation sind, zu helfen. Jeder hat das Recht auf einen gesunden Körper und eine Figur, in der man sich wohl fühlt.
Janines 28 Tage Detoxkur

Geheimnis Stoffwechsel

Nach umfassender Recherche und etlichen Büchern zu dem Thema begann ich eine Ausbildung zur ganzheitlichen Stoffwechselberaterin bei der Metabolic Trainer Academy und verstand nun, warum es Janine so schlecht ging und eine Gewichtsreduktion unmöglich war.

In dem Zusammenhang lernte ich das Healthy Balance Ernährungskonzept kennen, mit dem ich inzwischen vielen Klientinnen helfen konnte, die einfach nicht erfolgreich abnehmen konnten.

Es entspricht genau meinem Ansatz, dass jeder Mensch über ganz unterschiedliche Regulationsmechanismen verfügt, die Nervensystem, Hormone, Verdauung und Stoffwechselprozesse beeinflussen. Genetische Dispositionen, die Blutgruppe, Medikamenteneiname, Psyche, Stress und das Bewegungs- und Ernährungsverhalten eines Menschen haben einen entscheidenden Einfluss auf den individuellen Stoffwechsel.

Nur wenn alle Regulationsmechanismen in Balance sind, kann der Stoffwechsel optimal arbeiten. Und erst dann ist Fettverbrennung, ist Abnehmen überhaupt möglich.

4 Wochen Detoxkur mit Janine

„28-Days-LifeChange“ ist ein spezielles Programm innerhalb des Healthy Balance Konzeptes, das zur Entgiftung, Darmsanierung und Stoffwechseloptimierung konzipiert wurde.  Als ich Janine im Dezember das Programm vorstellte, war sie begeistert. Sie sagte: ,,Entgiftung ist GENAU das, was ich brauche. Mein Körper sehnt sich danach, ganz ehrlich“.

Sie haben richtig gelesen, es geht nicht um`s Abnehmen. Es geht um`s Entgiften. Es geht darum, unsere Entgiftungs- und Verdauungsorgane zu entlasten und zu reparieren, damit wir Nahrung wieder optimal verstoffwechseln können und dadurch wieder leistungsfähig, ausgeglichen und beschwerdefrei sind. DAS muss unser Fokus sein. Nur so ist es möglich, nach der 28-Tage Detoxkur einen Lebensstil zu etablieren, der uns auch nachhaltig gesund sein und gesund werden lässt.

Janine und ich möchten Sie einladen, uns in den nächsten vier Wochen bei ihrer persönlichen 28- Tage Detoxkur zu begleiten. Sie berichtet auf ihrem Blog regelmäßig, wie sie die Höhen und Tiefen des Entgiftungsprogrammes erlebt.

Was Janine erwartet

Woche 1:

Da Janines Stoffwechsel in vielerlei Hinsicht stark aus den Fugen geraten ist, werden die ersten Tage eine echte Herausforderung für ihren Körper und ihre Psyche. Das Programm sieht eine deutliche Einschränkung der Energiezufuhr durch Kohlenhydrate (kein Zucker, Getreide, Stärke) sowie eine wechselnde Energiedichte der Mahlzeiten vor. Auch die Einnahme vorrangig flüssiger Nahrung in Form hochwertiger Protein- und Vitalstoffshakes bedarf der Gewöhnung.

Bei der Umstellung vom Kohlenhydrat- auf den Fettstoffwechsel kann es zu Entzugssymptomen kommen wie Kopf- und Gliederschmerzen, Lethargie und schlechter Laune. Essen ist mehr als Nahrungsaufnahme. Unser Gehirn hat gelernt, vor allem Süßes, Salziges, Fettiges oder Alkohol an Emotionen zu koppeln. Essen ist Entspannung, Sozialisierung, Ablenkung, Gewohnheit, Trost, Sicherheit. Wenn wir die vertraute Ernährungsweise aufgeben, kann es zu starken Essgelüsten kommen. Es ist wichtig, diesen nicht nachzugehen, denn all das ist Teil des notwenigen Heilungsprozesses. Die ersten Tage schaffen wir die Grundlage für einen optimierten Fettstoffwechsel und die Entlastung unserer Verdauungs- und Stoffwechselorgane.

Ruhe, Entspannung und moderate Bewegung an der frischen Luft unterstützen die Umstellungsphase.

Woche 2:

Spätestens am Ende der zweiten Woche werden wohl mögliche anfängliche Entzugssymptome verschwunden sein. Der Körper macht weiter Fortschritte, Nahrungs- und Körperfett als Brennstoff zu benutzen. Janine wird besser schlafen, ausgeglichener und wacher sein. Möglicherweise braucht der Darm noch etwas Zeit, um zu regenerieren, was sich z.B. durch Blähungen äußern kann. Um den Grundumsatz weiter aufrecht zu halten empfehle ich Übungen zum Muskelaufbau.

Janine sollte sich immer wieder ganz bewusst Zeit für sich selbst nehmen. Sich etwas Gutes tun.  Ein Saunabesuch, ein gutes Buch, viel Schlaf, Entspannungs- und Achtsamkeitsübungen entlasten die Nebennieren und reduzieren die Ausschüttung von Stresshormonen.

Woche 3:

Bergfest! Jetzt wird es leichter. Janine erhält ihren neuen Ernährungsplan mit weiteren leckeren Rezepten. Inzwischen sind tierische Eiweiße wieder erlaubt. Vielleicht bemerkt sie, dass Muskeln und Gelenke weniger schmerzen, die Haut sich beruhigt, sie noch besser schläft und leistungsfähiger ist. Wir nutzen die Energie diese Woche für kurze effektive Workouts mit dem eigenen Körpergewicht. Spätestens am Ende der dritten Woche wird wohl auch die Kleidung lockerer sitzen, der Körper bekommt eine bessere Form.

Woche 4:

Eiweißshakes werden nach und nach durch Hauptmahlzeiten ersetzt. Daher werden wir uns diese Woche verstärkt damit beschäftigen, wie Janine mit wenig Aufwand gesund kochen und wie sie  ihre neuen Ernährungsgewohnheiten in den Berufs- und Familienalltag integrieren kann.

Wichtig so kurz vor dem Ziel: Trotz der positiven Veränderungen weiter fokussiert bleiben, durchhalten und möglichen Versuchungen widerstehen.

Am letzten Tag nehmen wir alle Messwerte auf und führen noch einmal eine Stoffwechselmessung durch, um die erzielten Ergebnisse festzuhalten.

Geschafft! Und wie geht es jetzt weiter?

Das 28-Days-LifeChange Programm hat viel bewirkt, ist für Janine aber nur der Anfang ihrer Reise. In vier Wochen stellt sich noch keine vollständige Heilung ein. Das braucht Zeit. Aber wir haben die Voraussetzung für einen funktionierenden Fettstoffwechsel geschaffen. Ab jetzt gilt es, einen gesünderen bewussteren Lebensstil aufzubauen und dauerhaft das Ernährungsverhalten zu verändern.

Ein gesunder schöner Körper ist nicht das Resultat einer Diät, sondern das Resultat einer dauerhaft gesunden Lebensführung.

Ich bin gespannt, wohin Janines Reise führt und freue mich, dass sie mir ihr Vertrauen schenkt. Wir freuen uns über ihre Fragen, Erfahrungen und Kommentare in den nächsten Wochen. Um nichts zu verpassen, folgen Sie am besten Janines Projekt über unsere Facebook-Seiten oder über Instagram.

Rabea bei Facebook: https://www.facebook.com/rabeakiesspersonaltrainerin/ und bei Instagram: https://www.instagram.com/rabeakiess/

Janine bei Facebook: https://www.facebook.com/JanineSteegerOfficial/?fref=ts und bei Instagram: https://www.instagram.com/janine_steeger/

Die 28-Tage Detoxkur mit Janine Steeger
3 Kommentare
  • Mit Detox ins neue Jahr und endlich wieder gesund werden
    Veröffentlicht um 11:08h, 08 Januar Antworten

    […] hier geht es nochmal zu Janines Blogpost und ihrer Motivation zum 28-Days Konzept […]

  • Torsten Fleischer
    Veröffentlicht um 17:43h, 08 Januar Antworten

    Liebe Rabea,

    ich bin sehr gespannt und drücke Dir und Frau Steeger die Daumen für eine erfolgreiche und vor allem zufriedenstellende Umsetzung. Ich bin gespannt auch die Berichte.

    Liebe Grüße aus Berlin und toi, toi, toi!

    Torsten

    • Rabea
      Veröffentlicht um 18:27h, 08 Januar Antworten

      Danke lieber Torsten! Ich bin auch gespannt :-). Es wird kein Spaziergang für Janine, ist aber der einzige Weg, aus dem Teufelskreis Insulinresistenz, Cortisolresistenz, Schilddrüsenunterfunktion heraus zu kommen. Deine „No Sugar Challenge“ ist übrigens ebenfalls das perfekte Detox-Programm :-)).

Einen Kommentar schreiben