Ratatouille mit Feta und Pinienkernen, low carb und lecker

Ratatouille mit Feta und Pinienkernen

Ratatouille mit Feta und Pinienkernen

Janine Steeger und ich haben im Rahmen ihrer 28-Days-Detoxkur ein leckeres Ratatouille mit Feta und Pinienkernen gekocht. Nebenbei haben wir uns über gesundes Essen im (Familien)Alltag ausgetauscht. Falls Sie das Video sehen möchten, geht es  hier entlang.

Das Ratatouille ist einfach und schnell gemacht. Die Menge reicht für 4 Personen. Oder Sie kochen auf Vorrat und haben für den nächsten Tag noch ein praktisches Essen, das auch zum Mitnehmen für das Büro geeignet ist.

Dieses Gericht lässt sich ganz einfach variieren mit verschiedenen Gemüsesorten. Lecker dazu schmecken auch Quinoa und Reis (es sei denn Sie möchten Kohlenhydrate einsparen).

Das Ratatouille mit Feta und Pinienkernen ist aber auch eine leckere Füllung für ein Omelett.

Wenn Ihre Kinder „hysterisch“ auf Gemüsestücke reagieren 😉 empfehle ich, das Ratatouille mit einem Stab- oder Standmixer glatt zu pürieren und als reine Tomatensoße zu präsentieren (ggf. etwas mehr Tomatensoße und etwas Honig zufügen). Bei DM gibt es Dinkelspaghetti, die von „normalen“ Spaghetti kaum zu unterscheiden sind. Dinkel ist immerhin etwas bekömmlicher als Weizen.

Der Verzicht auf Kohlenhydrate aus Getreide, Kartoffeln oder Hülsenfrüchten am Abend trägt optimal zur Gewichtsreduktion bei. Greifen Sie statt dessen zu Gemüse und Proteinen (Fleisch, Fisch, Schafs- oder Ziegenkäse, Nüsse). Seien Sie kreativ und probieren immer mal wieder auch neue Gemüsesorten aus. Ebenso empfehle ich, das Gemüse möglichst saisonal und regional aus zu wählen und auf gute (Bio)Qualität zu achten.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Genießen!

Ratatouille mit Feta und Pinienkernen

Zutaten

  • Für 4 Personen:
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Gemüsezwiebel
  • 2-3 Knoblauchzehen
  • 2 Zuccini
  • 1 rote Paprika
  • 1 gelbe Paprika
  • 1 Aubergine
  • 2 Dosen stückige Tomaten
  • 1 Packung Feta aus Schafs- oder Ziegenmilch
  • 1 Tüte Pinienkerne
  • Salz, Pfeffer
  • Thymian, Oregano (frisch oder getrocknet)
  • frischer Basilikum

Anleitung

  1. Zwiebeln, Paprika, Zuccini in gewünschter Größe würfeln
  2. Knoblauch fein hacken
  3. Aubergine mit einem Sparschäler schälen und ebenfalls würfeln
  4. Eine große Pfanne mit einem Esslöffel Olivenöl erhitzen
  5. Zwiebeln und Knoblauch glasig anbraten
  6. Nacheinander Paprika, Aubergine und Zuccini dazugeben und andünsten
  7. Mit Salz und Pfeffer würzen
  8. 2 Dosen stückige Tomaten dazu geben und alles gut verrühren
  9. Mit Thymian und Oregano würzen sowie ggf. mit Salz und Pfeffer
  10. Das Gemüse 10-15 Minuten köcheln lassen – je nachdem wie bissfest das Gemüse sein soll
  11. Falls das Gemüse zu viel Säure hat, ggf. mit etwas Honig verfeinern
  12. In einer separaten beschichteten Pfanne die Pinienkerne ohne Öl anrösten, bis sie glänzen und duften
  13. Das Ratatouille auf Tellern anrichten und mit Feta, Pinienkernen und frischem Basilikum anrichten

Ratatoille mit Feta und Pinienkernen - low carb und lecker
Keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben