Einfach gemacht und lecker - Cremiger Gurkensalat mit Forellenfilet

Cremiger Gurkensalat mit Forellenfilet

Cremiger Gurkensalat mit Forellenfilet

Low Carb Gericht - Cremiger Gurkensalat mit Forellenfilet

Ein cremiger Gurkensalat mit Forellenfilet ist ein schönes einfaches Low Carb – Sommergericht. An heißen Tagen, wie wir sie dieses Jahr erleben, lässt man den Herd ja am liebsten aus.

Gurken und frische Kräuter haben zur Zeit Saison und schmecken besonders lecker – vor allem wenn sie aus dem eigenen Garten kommen. Frische Kräuter wie Dill, Basilikum, Minze, Rosmarin, Salbei, Petersilie, Thymian oder Schnittlauch geben jedem Gericht eine ganz besondere Note. Außerdem sind sie extrem gesund aufgrund der enthaltenen ätherischen Öle.

So passt Dill, wie hier in unserem Rezept, einfach perfekt sowohl zu Gurken (man nennt es auch Gurkenkraut) als auch zu Fisch. Er hilft bei Schlafstörungen, Appetitlosigkeit und bei Magenbeschwerden.

Forellen- oder Makrelenfilet habe ich immer mal wieder im Einkaufswagen, weil er sich ein paar Tage im Kühlschrank hält und spontan eine gesunde eiweißreiche Mahlzeit liefert. Einfach Gemüse wie Paprika oder Zucchini und ein paar Frühlingszwiebeln dazu, fertig.

Falls Sie es ganz eilig haben, eignet sich für das Dressing auch ganz normaler Kräuterquark … ist aber nicht so lecker wie das selbst gemachte Dressing mit Dill und Minze😋🌱.

Ach, und einen Tipp habe ich noch: Probieren Sie den Salat mal mit einer Gurke und einer ganz fein geschnittenen Fenchelknolle – schmeckt auch ganz toll zu Fisch.

Gutes Gelingen und Genießen bei diesem einfachen Rezept 🙂

Low Carb und eiweißreich - Cremiger Gurkensalat mit Forellenfilet

Zutaten

für 2 Portionen:

  • 2 Salatgurken (Schlangengurken)
  • 1 rote Zwiebel (oder auch 4-5 Frühlingszwiebeln)
  • 2 Forellenfilets (z.B. von REWE Bio im Kühlregal)

Für das Dressing:

  • 200g griechischen (Schafs)joghurt
  • 4 Stiele Dill, die Blätter fein gehackt
  • ca. 20 Minzblätter fein gehackt (andere Kräuter wie Petersilie oder Schnittlauch sind auch toll)
  • 1 Knoblauchzehe gepresst oder sehr fein gehackt
  • 2 El Zitronensaft (am besten frisch gepresst oder Direktsaft)
  • 1-2 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • optional: 1-2 TL Honig, 1-2 TL Tafelmerrettich natur-scharf aus dem Glas

Anleitung

  1. Gurken waschen, längs halbieren und mit einem Teelöffel die Samen in der Mitte entfernen (dann wässert der Salat nicht so). Anschließend auf der Reibe in dünne Scheiben hobeln
  2. Zwiebel schälen, halbieren, in feine Ringe schneiden und mit der Gurke in eine große Schüssel geben
  3. Für das Dressing alle Zutaten verrühren, mit Salz und Pfeffer würzig abschmecken und unter die Gurken heben
  4. Forellenfilets grob zerkleinern und mit dem Salat, etwas Meerettich, frischem Pfeffer und Dill anrichten. Guten Appetit!

Low Carb Salat: Cremiger Gurkensalat mit Forellenfilet
Keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben